Dropkick Murphys &  Frank Turner & the Sleeping Souls & Jesse Ahern - Westfalen Halle in Dortmund

In Dortmund, und die Post geht ab. 

Kleckern kennen die Jungs von Dropkick. Murphys nicht, das Intro ist rum und sofort 120 % geht’s in die Vollen mit Vollkontakt mit den Fans in den ersten Reihen und der Konfetti Kanone. 

Bei„You never walk alone“ in Dortmund, da feierte die ganze Halle, wenn wunderst, freudig mit.  

Leider gab es kaum verbale Interaktion mit dem Publikum, dafür non Stopp Songs vom feinsten.  

Zum großen Finale standen plötzlich die ersten zwei Reihen auf der Bühne und feierten mit den Murphys ein gelungenes Konzert. Vor gut 8.000 Fans 

 

Frank Turner & The Sleeping Souls

 

 

Ein Traum wird wahr für Frank, er spielt auf derselben Bühne wie seine großen Jugendidole Iron Maiden in der großen Westfalenhalle seinerzeit 1990 und das Publikum feiert es mit ihm zusammen. Scream for me Dortmund 

 

Frank kann aber auch nur mit seiner Gitarre und seinem kleinen Folk Solo über „Jinny Bingham’s Ghost“ trumpfen, da sage ich mal Prost ins Publikum.

 

Zum Finale noch mal schnell eine Crowd-Surfing-Einlage und ganz locker dabei weiter gesunden, was ihm aber wohl noch nicht reicht und noch mal eben eine flotte Sohle im ersten Wellenbrecher mit den Fans auf das Parkett gelegt. Daumen hoch und verdienter Respekt für so eine Show als Support. 

 

Jesse Ahern

 

Ein sehr seichter Start in einen genialen Abend mit der one man Folk Band und Songwriter Jesse Ahern.

 

 

Fotos Carsten Axt