Druckluft Dezember Veranstaltungen

Dezember 2019 - Die Veranstaltungen:

 


Fr. 06.12. 23h Party:                Mikrokosmos
                                                           Techno/Minimal-Techno | Tech House/Disco/House | Chill Out
Veranstaltungsort: Altes Café / Eintritt: 8 €

Sa. 07.12. 20h Konzert:                        Trijahnity
                                                           support: Lan Netty
Reggae aus dem Pott ist nichts Besonderes? Von wegen! Zumindest, wenn es sich um die dienstälteste Roots-Formation mit Wurzeln in Duisburg und Umgebung handelt. Seit einem viertel Jahrhundert ist die Gang in teils wechselnden Besetzungen, aber dennoch sehr konstant unterwegs. Rootsiger Rhythmus, wummernder Bass, Gitarrenlicks, die ihres Gleichen suchen, und ein unverwechselbarer Hammondsound bilden die Basis für den melodiösen Gesang, der gelegentlich von Trompete und Posaune untermalt wird. Aber warum keine Band? Ganz klar, weil die „Band“ für ihre Mitglieder viel mehr als das ist. Ein viertel Jahrhundert schweißt zusammen, und aus einer Band wird irgendwann „la familia“. Lust auf die Trijahnity-Experience? Kommt vorbei, zieht die Tanzschuhe an und schnallt Euch an! Veranstaltungsort: Altes Café

 

 

 

Sa. 07.12. 20h Konzert:                       Boris
                                                           support: Årabrot
"Die Doom & Drone-Ikone Boris kommt auf Tour und macht halt im Druckluft! Noch immer hat der ätherisch-verwunschene Prog-und-Sludge-lastige Metal, des Trios aus Tokio auch etwas Fernöstlich-Exotisches. Stimmig unterstrichen durch Gitarristin Watas elfengleichen Gesang."
"Årabrot entziehen sich eindeutigen Kategorisierungen. Ein stabiles Bandgefüge existiert bei den Skandinaviern nicht, nur eine einzige Konstante, un die ist der norwegische Sänger, Texter und Gitarrist Kjetil Nernes. Auch passt ihre Musik nicht in ein festgelegtes Schema. Sie verbindet raue Noise-Rock und Post-Punk-Sounds mit unzähligen weiteren Elementen aus Avantgarde, Art-Rock, Elektronik, Gothic und Metal zu einer eigenständigen Melange, die ihre Faszination aus dem Gegensätzlichen und Unvereinbaren speist."

 

Veranstaltungsort: Halle / Eintritt: 20 €, VVK unter www.drucklufthaus.de

 

 

 

Mi. 11.12. 20h Konzert:                        Abramowicz

 

                                                           support: Wilderlife

 

ABRAMOWICZ sind unnachahmlicher BOSS-Flair, unglaublich einnehmende Melodien und eingängige Hooks, die einem in jeder Sekunde akustisch entgegenschlagen. Die angenehm rauchige Stimme von Frontmann Sören Warkentin, die einen immer wieder an den viel zitierten Bruce Springsteen, aber auch an Brian Fallon oder gar Chuck Ragan zu erinnern vermag, ist schon etwas sehr Besonderes. Wenn einem dann auch noch, wie bereits im Opener „Blood Red Letters“ des neuen Albums „The Modern Times“ das effektvoll eingesetzte und dramaturgisch mehr als logische Piano unterkommt, ist man überzeugt: Das hier ist große, wohlklingende Erzählkunst, die sich musikalisch eindeutig und gerne einer gewissen „Weite“ bedient, die Musik mit klassischem Americana-Bezug auszeichnet und gegenüber schlichteren Spielarten des Rock abhebt. „I am tired of talking about the revolution“, schallt es einem dann beim Song „Not my city“ entgegen und soll nicht etwa bedeuten, dass diese gänzlich ad acta gelegt wurde, denn die Punkrock-Roots der Hamburger schimmern nach wie vor gut und sichtbar durch. „The Modern Times“ ist als Album zu keinem Zeitpunkt zu glatt oder gar anbiedernd angelegt – leider eine Seltenheit dieser Tage. Umso erfreulicher ist es jedoch, diese klare Kante und musikalische Liebe zu einem eher rauen Sound bei derart melodieverliebter Musik vorzufinden. Und logisch ist es auch, denn wir sprechen ja noch immer von Rock´n´Roll im besten Sinne! Eindrucksvoll zeigt sich das auch beim Song „Mountains“, der zunächst stampfend, wenngleich auch recht gemächlich Anlauf nimmt, um dann in einem Refrain zu gipfeln, bei dem es niemanden auf den Stühlen halten dürfte, der noch ein Herz in seiner Brust schlagen hört. Alles in allem sprechen wir hier von einer Band, der ein Album voller wundervoller Geschichten, beeindruckend eingängiger Momente und vielen Gänsehaut versprechenden und authentisch mitten ins Herz treffenden Hits gelungen ist, die nicht nur funktionieren, sondern mit Sicherheit auch erneut eine Vielzahl neuer, restlos begeisterter Fans gewinnen kann und wird. Wir sehen uns vor der Bühne! Mit freundlichen Grüßen, Ihr Jörkk Mechenbier. Veranstaltungsort: Halle / Eintritt: 12 €, VVK unter www.drucklufthaus.de

 

 

 

Sa. 14.12. 23h Party:                Keim & Zell

 

                                                           Techno/Minimal/Dub/Downtempo/Psytrance

 

Veranstaltungsort: auf dem ganzen Gelände / Eintritt: 12 €

 

 

 

Do. 19.12. 19:30h Theater:       Die Tiefe

 

                                                           Theater Oberhausen goes Druckluft

 

Im Dämmer verlassen Männer mit Seesäcken ihre Häuser. Ihr Schiff fährt ins Ungewisse, dem Kabeljau nach. Der junge Seemann bricht morgens von seinem Elternhaus aus auf. Jeder Schritt, jede Berührung, jeder kindheitsbekannte Duft wird von ihm aufgesogen, denn jede Ausfahrt ist ein Abschied. Der Monolog des isländischen Autors ist ein poetisches Meisterstück. Daniel Rothaug spielt diesen packenden Text mit minimalen Mitteln. Jón Atli Jónasson, 1972 geboren, zählt zu den bekanntesten Dramatikern Islands. Er arbeitet zudem als Drehbuch- und Prosaautor und gehört zu den Gründungsmitgliedern von Mindgroup, einem Zusammenschluss von europäischen Theatermachern mit experimentellem und politischem Anspruch. 'Die Tiefe', im Original 'Djúpið', wurde 2009 beim Theaterfestival in Edinburgh uraufgeführt. Veranstaltungsort: Neues Café / Eintritt: 5/8 €

 

 

 

Fr. 20.12. 20h Konzert:                        Punkabend im Druckluft

 

Veranstaltungsort: Altes Café / Eintritt: 4 €

 

 

 

Sa. 21.12. 23h Party:                Bang!
                                                           polysexuelle Party
Veranstaltungsort: auf dem ganzen Gelände / Eintritt: 9 €

 

 

 

Di. 24.12. 20h Party:                Stille Nacht?
                                                           Die traditionelle Druckluft Weihnachtsparty
Veranstaltungsort: Halle & Neues Café / Eintritt: 5 €

 

 

 

Mi. 01.01. 01h Party:                Stadtkinder
                                                           Silvester Party

 

Veranstaltungsort: auf dem ganzen Gelände / Eintritt: 15 €

Di. 03.12. Anarchists Teapot

 

Mi. 04.12. Ärger dich nicht! - Spieleabend
Do. 05.12. Jugendcafé

 

Di. 10.12. Anarchists Teapot
Mi. 11.12. Jugendcafé
Do. 12.12. Bastelbar
Di. 17.12. Anarchists Teapot
Mi. 18.12. Fahrradwerkstatt

 

Mi. 18.12. Kleiderbar