29.09.2019 Hannah Wicklund & The Steppin Stones in Köln - Studio 672

Nach ihrer ersten eigenen erfolgreichen Deutschland-Tournee als Headliner im Herbst 2017 kündigt die amerikanische Sängerin/Gitarristin Hannah Wicklund  zusammen mit ihrer Begleitband The Steppin Stones nun weitere Termine hierzulande an. Die 21-Jährige aus South Carolina wird auf zwei exklusiven Clubshows Ende September 2019 ihr gerade entstehendes viertes Album live vorstellen. Hannah Wicklund & The Steppin Stones sind zu sehen in Köln am 29. September 2019 im Studio 672 und in Berlin am 30. September 2019 im Musik & Frieden.  

 

Wer mit drei Jahren Klavierstunden erhält, mit sieben Jahren 60 Beatles-Songs spielen kann, seine erste Band mit neun Jahren gründet und mit dieser bisher 2500 Shows gespielt hat, muss etwas Besonderes sein. Hannah Wicklund ist Sängerin, Gitarristin und Songwriterin in Personalunion, zusammen mit ihrer Begleitband The Steppin Stones ist sie eine der aufregendsten Newcomer der Blues Rock-Szene, wird jetzt schon verglichen mit Ikonen wie Susan Tedeschi (Tedeschi Trucks Band) oder Chrissie Hynde (Pretenders). Drei Alben stehen bis jetzt zu Buche, neben den unzähligen Einzels-Shows auch Festivalauftritte  beim ‚Peach Music Festival‘, ‚Firefly Music Festival‘ und ‚Kaaboo Del Mar‘,außerdem Konzerte mit Stars wie X Ambassadors, Cage The Elephant, Tom Petty, Alanis Morissette und Muse. Hannah Wicklund & The Steppin Stones sind ohne Zweifel dabei, die nächsten großen Stars der Szene zu werden.  Bis dahin war es ein langer Weg: 2006 gründet die gerade mal achtjährige Wicklund die  Steppin Stones. Man spielt zuerst Coverversionen von Janis Joplin und Neil Young; dessen „Rockin‘ In The Free World“ ist der erste Song, den sie auf der Gitarre lernt, die sie von ihrem Vater geschenkt bekommt, um sie von dem Trampolin im Garten abzulenken. Dem ersten Auftritt auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung in South Carolina folgen bis zu ihrem High School-Abschluss acht Jahre später satte 1000 Gigs, darunter einige private für AC/DC-Sänger Brian Johnson und sein Renn-Team. Die Zeit als Cover-Band möchte sie nicht missen: „Um einen guten Song zu schreiben, sollte man sich diejenigen anschauen, die man liebt. Ich mag unsere Zeit als Cover-Band sehr, weil wir sehen konnten, ob wir mit fremden Stücken arbeiten konnten oder nicht. Speziell als Trio ist das sehr wichtig.” In den Jahren danach gelingt es der Band, mit so namenhaften Künstlern wie Jefferson Starship, Kansas, The Outlaws und der Marshall Tucker Band aufzutreten. Nach der Veröffentlichung ihres dritten, selbstbetitelten Albums im Januar 2018 stehen bislang über 2.5 Millionen Streams auf der Habenseite. Obwohl Hannah Wicklunds signifikante Riffs aus der Kombination ihrer Tom Anderson-Gitarre und einem Orange-Verstärker ein Markenzeichen der Steppin Stones sind, sind es ihre Stimme und ihr reifes Songwriting, die immer wieder für Begeisterung sorgen. Wicklunds musikalischer Vision liegen dabei stets ihre Classic Rock-Wurzeln zugrunde, ohne allerdings ein pures Tribut zu sein. Die Musik ist im Gegenteil erfrischend von rauen und organischen Emotionen geprägt, ein Novum in dieser Zeit voller digitalisierter Aufnahmen und Auftritte. 2019 ist für die Künstlerin bereits ausgebucht: Hannah Wicklund & The Steppin Stones supporten Ende Mai die Stone Temple Pilots, spielen Mitte August zusammen mit Peter Frampton und Joe Bonamassa auf der ‚Keeping That Blues Alive At Sea – Mediterranean‘-Cruise, treten beim ‚Shaky Knees Festival‘ in Atlanta/Georgia auf. Zurzeit befindet sich das Trio auf eigener Headliner-Tour durch die USA, bevor es dann nach Europa übersetzen wird. Während des Jahres entsteht auch das neue Album, aus dem im September mit Sicherheit auch schon einige neue Stücke zu hören sein werden. Hannah Wicklund & The Steppin Stones sind auch hier auf einem guten Weg.

 

Weitere Informationen unter: www.hannahwicklund.com

 

 Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Dienstag, dem 14. Mai 2019. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.